Veranstalter

Zimmer 16
Zimmer 16

Datum

29 Mrz 2024

Uhrzeit

20:00

Sarah Buckley und Greg Clifford

Sarah Buckley ist eine aufstrebende Alt-Folk-Künstlerin aus Cork, Irland. Als einzigartige und faszinierende Songwriterin erlangte sie mit der Veröffentlichung ihrer Debütsingle „You’ve Got Me“ sofort Aufmerksamkeit und baute diesen Erfolg mit ihrer von Karl Odlum produzierten Debüt-EP „Magic Powers“ im Februar 2023 aus. (David Kitt, Gemma Hayes) Ihre zweite EP „Wind Chimes“ erschien im Oktober 2023.

Inspiriert von der erstklassigen Lyrik von Alex Turner, dem introspektiven Songwriting von Matt Berninger und der kompromisslosen Authentizität von Julia Jacklin – gelingt es Sarah, der Falle zu entgehen, ihre Helden nachzuahmen. Stattdessen kanalisieren sie ihren Einfluss in etwas Seltenes und sofort Überzeugendes.

Ihre Geschichte ist nicht die oft erzählte Geschichte der Fünfjährigen mit einer Haarbürste als Mikrofon und einem Lebenstraum. Die Musik kam später in Sarahs Leben und dieser subtile Unterschied unterscheidet sie von vielen ihrer Künstlerkollegen. Dies ist ein Abenteuer einer Frau, die ihre Stimme zuerst im Leben fand, bevor sie sie zum Lied brachte.

Greg Clifford ist ein in Berlin lebender unabhängiger Musiker und interdisziplinärer Künstler aus Irland. Cliffords Stil ist eine authentische Mischung aus Alternative Rock, modernem Pop, Folk und klassischem Gitarren-Fingerpicking sowie der Einbindung subtiler elektronischer Elemente in sein Werk. Seine Kompositionen strahlen Ehrlichkeit und Reinheit aus, in denen er zum Nachdenken anregende Themen und scharfsinnige musikalische Texturen erkundet.

Der produktive Sänger, der einen Master in zeitgenössischer Komposition besitzt, hat eine Reihe von Veröffentlichungen auf dem Buckel, darunter Why Can’t You See EP (2015), Quodlibet LP (2017), 20/20 Vision LP (2020) und Lines of Desire LP (2022), neben einer Vielzahl anderer EPs und Singles, wie „Long Lost Friend“, das Clifford im März 2021 einen iTunes-Nummer-1-Platz einbrachte, und „Redemption“, das im Oktober desselben Jahres die Singer-Songwriter-Charts anführte.

Neben seinen Solomusikbemühungen arbeitet Clifford als Sessionmusiker, Produzent und Arrangeur. Außerdem tourte er international mit dem Diversus Guitar Ensemble, komponierte für das RTE Concert Orchestra und komponiert derzeit avantgardistische Werke für das Sound Training College.

Eintritt: € 10/5

Tickets: Reservierung